Drucken

Anbauten und Änderungen an der V-Strom 650

 

xjr-avatar3Die Wintermonate wurde genutzt, um noch ein paar Modifikationen an der V-Strom vorzunehmen.

Sturzbügel, Windschild und Spiegel wurden geändert. 
Bereits letztes Jahr wurden andere Fussrasten und eine Werkzeugrolle angebaut.


 

 

 

Fussrasten von SW-Motech haben den Vorteil, dass sie breiter sind und auch in zwei Positionen angebracht werden können - ich habe sie an der tiefsten Postition angebracht - das bringt ca. 15 mm.
Original-Schalthebel wurde beibehalten - ist kein Problem. Die Fussbremse ist so nicht mehr sehr komfortabel zu betätigen. Ich werde da irgendwann nochmal eine Anpassung vornehmen - es stört mich momentan nicht so sehr, da ich die Fussbremse sehr wenig benutze.

fussrasten1

fussrasten2

Achtung: die Rasten stehen aus Komfortgründen etwas schräg - das ist Absicht und kein Fabrikationsfehler.

 

Givi.Airflow

mir war die Original-Touringscheibe nicht optimal genug. Hab mir deshalb die Givi-Airflow angebaut. Erste kleine Ausfahrten im Winter brachten deutlich mehr Ruhe an den Helm
(ich fahr trotzdem mit Ohrstöpseln)

 

2016-1

bei der Gelegenheit hab ich der Strom auch gleich neue Spiegel gegönnt. Es sind die von POLO angebaut - passen sehr gut!

spiegel1

 

Zuletzt hab ich ihr noch die Original-Sturzbügel verpasst

sturzbuegel1

sturzbuegel2

Die sehen ganz gut aus und Vibrataionen gibt es auch keine!

 

Koffer von GIVI und eine Werkzeugrolle wurden bereits letztes Jahr angebaut

2016-2

 

2016-3

Der Lenker wurde um etwa 2 cm mittels einer SW-Motech Lenkererhöhung höhergelegt. Das erleichtert das Stehendfahren.

Im Frühjahr 2018 kamen dann noch einstellbare Hebel von V-Trec und die Barkbuster-Handguards von SW-Motech dazu: